· 

Spezialeffekt: Bei heißem Kaffee steigt hinter der LED-Wand Dampf hervor. (Foto: Hero Placement Berlin)

Wer bei kaltem Wetter raus auf die Straße muss, der ist wohl schnell mit dem Anblick einer dampfenden Tasse Kaffee zu erheitern. Wenn der Kaffee dann auch noch von Brad Pitt zubereitet wird, wirkt der aufmunternde Effekt sicher noch stärker. Darauf zielt das Kaffee-Imperium De Longhi in seiner neuen DooH-Kampagne ab, die den Hollywoodstar für die Vermarktung des neuen Vollautomaten Eletta Explore auf dem Berliner Ku’damm in Szene setzt. Neben Brad Pitt als Kampagnen-Gesicht setzt das Unternehmen auf einen Überraschungseffekt: hinter der LED-Wand steigt echter Dampf empor und verlängert so den heißen Drink vom Screen in die Realität.

 

Wettertargeting für maximalen Werbe-Effekt

Um Kaffeeliebhaber auch genau in dem Moment zu erreichen, wo ihnen statt heißem Espresso nach kalter Kaffee-Erfrischung ist, werden je nach Tageszeit und Wetter unterschiedliche Spots gespielt. Durch Wettertargeting werden bei warmen Temperaturen automatisch kalte Kaffeespezialitäten beworben. Statt emporsteigendem Dampf wird der Screen mit einem animierten Freeze-Effekt überzogen. Produziert hat De Longhi vier Videos – zwei für heiße, zwei für kalte Drinks.

 

DooH als unersetzlich      DooH > Digital out of Home

Außenwerbung ist für den Kaffeespezialisten Teil des ganzheitlichen Marketing-Konzepts. An diesem Prestige-Platz Präsenz zu zeigen, soll Brand Awareness und Share of Voice steigern. Darum setzt De Longhi neben Online-Werbung auf DooH an prominenten Ecken wie dem Berliner Ku’damm. Zwei Zielgruppen sollen damit besonders angesprochen werden: junge Menschen und Menschen, die unterwegs sind. So will die das Unternehmen gezielt die neue To-Go-Funktion des Eletta-Explore-Automaten bewerben.

 

Prestige-Platz für Außenwerbung

Ausgespielt wird die programmatische DeLongi-Kampagne auf dem mit 104 Quadratmeter größten DooH-Screen in Deutschland. Installiert ist er an der Fassade des Swissotel auf dem Berliner Ku’damm. Betreiber ist die Berliner Vertriebsgesellschaft BMA, vermarket wird er von Limescom.