· 

Digital Signage vs. Fernseher

Auf den ersten Blick scheinen manche Digital Signage-Displays und Haushaltsfernseher ein und dasselbe zu sein. Sie mögen optisch ähnlich aussehen, aber ihre Zwecke sind sehr unterschiedlich. Ein Digital Signage-Bildschirm verwendet ein handelsübliches LCD-Panel und Komponenten und kann für Werbezwecke verwendet werden. Ein Haushaltsfernseher ist ein LCD-Bildschirm für die Unterhaltung zu Hause. Als Digital-Signage-OEM haben wir Kunden auf der Suche nach Digital-Signage-Bildschirmen in kommerzieller Qualität zu uns kommen sehen, nur um am Ende wegen eines günstigeren Einstiegspreises einen Haushaltsfernseher von einem großen Marken-Elektronikgeschäft zu kaufen. Das ist einfach. Ein Haushaltsfernseher ist KEINE praktikable Digital Signage-Lösung, aber wie genau unterscheiden sie sich?

Für manche Menschen ist ein Bildschirm nur ein Bildschirm. Für Kenner ist der Gehäuseunterschied sofort klar. Digital-Signage-Displays werden mit handelsüblichen Komponenten hergestellt, die einen Dauereinsatz rund um die Uhr ermöglichen, und Sie sollten mit mindestens 50.000 Betriebsstunden von Digital-Signage-Displays rechnen. Haushaltsfernseher sind jedoch nicht für den Dauergebrauch gebaut. Sie sind auf kürzere Betrachtungszeiten von eher 1-8 Stunden ausgelegt. Bei längerem Gebrauch leiden Fernseher unter Bildeinbrennen und Farbproblemen, die durch Überhitzung des LCD-Bildschirms verursacht werden. Digital Signage-Displays verfügen über spezielle Kühlventilatoren und Belüftungssysteme, um das Panel auf der optimalen Arbeitstemperatur zu halten.

Als ein solches maßgeschneidertes Stück Hardware werden Digital Signage-Displays normalerweise mit einer erweiterten Garantie geliefert, da die Hersteller robustere Komponenten im Herstellungsprozess verwenden und für eine lange Lebensdauer ausgelegt sind. Deshalb sind einige Digital Signage-Hersteller in der Lage, einzelne Teile auszutauschen, wenn etwas schief geht. Während Haushaltsfernseher mit einer eigenen Garantie geliefert werden, würde diese nur die Verwendung in Wohngebäuden und nicht kommerzielle Anwendungen abdecken. Wenn nach Ablauf der ursprünglichen Garantie etwas mit Ihrem Fernseher schief geht, ist das Ihr Problem, Ende der Geschichte. Es ist auch erwähnenswert, dass, wenn ein Haushaltsfernseher, der in einem kommerziellen Umfeld verwendet wird, einen Brand verursachen sollte, dies Ihre Geschäftsversicherung ungültig machen könnte, so dass es immer wichtig ist, zu sehen, wo Sie in Bezug auf die Garantie stehen.

Der Hauptunterschied zwischen Digital Signage-Displays und Fernsehern sind ihre Funktionen und wie der Bildschirm dies erreichen kann. Ein Digital Signage-Bildschirm verwendet einen integrierten Media Player, der maßgeschneiderte Digital Signage-Software ausführen kann, die in ihrer Grundfunktion in der Lage ist, Bilder und Videos in einer Dauerschleife anzuzeigen und in ihrer fortschrittlichsten Form mehrere Medienzonen wie gesperrte Webseiten und RSS-Feeds anzuzeigen , Bilder und Videos auf einem Display. Dadurch hat der Benutzer die vollständige Kontrolle über den Bildschirm und die angezeigten Inhalte. Ältere Fernseher benötigten früher nur einen TV-Tuner, um das Signal zu empfangen, oder konnten über HDMI oder andere Anschlüsse mit externen Geräten wie DVD-Playern verbunden werden. Neuere „Smart-TVs“ verfügen jetzt über eine Art einfachen Mediaplayer, der neben uneingeschränktem Zugriff auf Webbrowser manuell gesteuerte Diashows von Bildern und Videos ermöglicht, die immer im Querformat sind. Der entscheidende Unterschied besteht jedoch darin, dass Fernseher so konzipiert sind, dass sie von einem möglichst breiten Publikum genutzt werden können. Mit nur einem Klick auf eine Schaltfläche kann jeder den Inhalt auf Ihrem Fernseher ändern. Es gibt keine Garantie dafür, dass Sie die ultimative Kontrolle haben. In einem kommerziellen Umfeld ist dies ein großes Risiko.

Haushaltsfernseher sind für die Verwendung im Haushalt konzipiert. Standardmäßig sind sie so optimiert, dass ihr Publikum nur wenige Meter entfernt auf einem Sofa sitzt, bei Standardlichtverhältnissen und im Querformat. Digital Signage-Bildschirme haben mit viel mehr zu kämpfen. Um mehr Augen auf ihren Bildschirm zu lenken, müssen sie über die größten verfügbaren Betrachtungsabstände und -winkel verfügen und gleichzeitig in Bezug auf die Ausrichtung, in der sie verwendet werden, äußerst vielseitig sein. Dies geschieht, bevor man sich mit extremeren Beleuchtungseinstellungen begnügen muss, die in kommerziellen Umgebungen zu finden sind, weshalb Digital Signage-Displays im Vergleich zu Fernsehern häufig hellere Displays mit einem viel besseren Kontrastverhältnis haben.

Ein Bildschirm ist nur ein Bildschirm; es sei denn, es handelt sich um einen Digital Signage-Bildschirm. Diese Art von Bildschirm ist ein erstaunliches Stück Technologie. Diese Maschine wurde für kommerzielle Umgebungen entwickelt und wurde speziell für die Anzeige öffentlicher Informationen entwickelt. Egal, wie viel Sie für einen Fernseher ausgeben. Wie viel Sie auch zu sparen glauben, wenn Sie kein handelsübliches Digital Signage-Display kaufen, dieses Geld wird verschwendet, wenn Sie in 6 Monaten oder einem Jahr einen ANDEREN Bildschirm kaufen müssen, um den Fernseher zu ersetzen, wenn er kaputt geht. Fernseher sind großartig im Haus, aber dort sollten sie bleiben. Mit Digital Signage-Bildschirmen sind die Möglichkeiten endlos.